BusinessccTLDDomainhandelDomainingDomaininvestDomainmarketingDomainnameDomainnewsDomainsDomainverkaufeCommerceFoodTechgeoTLDgTLDLTEMobilnTLDOnline-ShoppingStartUp

Domainhandel – 17.12.2018-06.01.2019

Dass aller guten Dinge oft Drei sind, hatte sich wohl auch unter den Domainiacs herumgesprochen. Kurz vor Jahresfrist gab es dann doch noch den dritten siebenstelligen Domainverkauf des Jahres 2018 zu vermelden. Anscheinend steckt in Modelabeln so viel Geld, dass für DXL.com mal soeben US$ 1.150.000,- investiert wurden. Auch in der Folge zeigte sich die Vorzeige-Endung mit weiteren drei sechsstelligen Transaktionen und neun von zehn Einträgen in der Bestenliste von ihrer besten Seite. Die Länderendungen (ccTLDs) waren es, die mit Honor.in für US$ 28.999,- den einzigen fremden Platz in den Top 10 erobern konnten. Die deutsche Endung tauchte erstmals auf Platz 20 auf, weil Bonus.com.de nicht mehr als US$ 11.500,- einspielte. Es folgten noch weitere acht Transaktionen bei Preisen zwischen US$ 2.473,- und 9.200,-. Unsere österreichischen Nachbarn legten zwei 2-Zeichen-Verkäufe vor, wobei SV.at und CB.at US$ 8.625,- bzw. 5.749,- in die Domainkasse spülten. Bei den sonstigen generischen non-.com Endungen hatten die alten .com-Weggefährten die Nase vorn, da sich Info.net mit US$ 17.588,- auf Platz 13 einreihte. Der beste .org-Verkauf, Emprego.org für US$ 10.000,-, konnte sich ebenfalls fünfstellig in Szene setzen. Weiter hinten tauchten dann noch die nicht so häufig im Blickpunkt stehenden Domainendungen auf. Dabei spielte Seattle.biz US$ 4.000,- ein, London.info kam auf bescheidene US$ 3.133,- und GDZ.name veröffentlichte US$ 2.900,-. Die neuen Domainendungen (nTLDs) hatten mit lediglich vier Transaktionen einen ruhigen Jahreswechsel. Ohne fünfstelliges Ergebnis gab es für Mallorca.Golf und US$ 5.486,- nur die Erkenntnis, dass man immerhin mehr als doppelt so teuer war wie Thai.today mit US$ 2.000,-. Während es für die deutsche Endung handelsseitig ein sehr gutes Domainjahr war, bringen die Registrierungszahlen für 2018 doch vereinzelt Sorgenfalten zutage.

Top 10 Domainverkäufe aller TLDs im Berichtszeitraum

  1. DXL.com – US$ 1.150.000,- (ca. € 1.000.040,-)
  2. Taxes.com – US$ 250.000,- (ca. € 217.400,-)
  3. Surround.com – US$ 150.000,- (ca. € 130.440,-)
  4. Chivalry.com – US$ 100.000,- (ca. € 86.960,-)
  5. FinalGoal.com – US$ 68.000,- (ca. € 59.133,-)
  6. GGN.com – US$ 29.000,- (ca. € 25.218,-)
  7. Honor.in – US$ 28.999,- (ca. € 25.218,-)
  8. DAZ.com – US$ 25.500,- (ca. € 22.175,-)
  9. XNK.com – US$ 21.000,- (ca. € 18.262,-)
  10. Riciclaggio.com – US$ 20.125,- (ca. € 17.501,-)

Top 5 Domainverkäufe der ccTLDs im Berichtszeitraum

  1. Honor.in – US$ 28.999,- (ca. € 25.218,-)
  2. Empathy.co – US$ 15.000,- (ca. € 13.044,-)
  3. PayBit.cn – US$ 12.000,- (ca. € 10.435,-)
  4. Bonus.com.de – US$ 11.500,- (ca. € 10.000,-)
  5. AHC.co – US$ 9.980,- (ca. € 8.679,-)

Weitere nicht aufgeführte Verkäufe mit deutscher Endung (.de) lauteten: Pflegekraft.de (US$ 9.200,-), LF.de (US$ 6.900,-), Küchenheld.de (US$ 6.843,-), Data4Life.de (US$ 6.785,-), Einzahlungsbonus.de (US$ 4.140,-), Gruenfutter.de (US$ 4.011,-), CasinoBonus24.de (US$ 2.875,-), Gelegenheitssex.de (US$ 2.473,-)

Top 5 Domainverkäufe der alten non-.com generischen Endungen im Berichtszeitraum

  1. Info.net – US$ 17.588,- (ca. € 15.295,-)
  2. Enhance.net – US$ 14.000,- (ca. € 12.174,-)
  3. Emprego.org – US$ 10.000,- (ca. € 8.696,-)
  4. Resort.net – US$ 6.000,- (ca. € 5.218,-)
  5. HYM.net / Pysche.org – US$ 5.000,- (ca. € 4.348,-)

Top 5 Domainverkäufe der neuen Domainendungen (nTLDs) im Berichtszeitraum

  1. Mallorca.Golf – US$ 5.486,- (ca. € 4.771,-)
  2. Swarm.Tech – US$ 5.000,- (ca. € 4.348,-)
  3. Cloud.Team – US$ 3.450,- (ca. € 3.000,-)
  4. Thai.today – US$ 2.000,- (ca. € 1.739,-)
  5. – US$ 0,- (ca. € 0,-)

1,00 US$ = € 0,8696

nTLD News

Mit heutigem Stand sind 1.214 neue Domainendungen delegiert und sorgen zusammen für 26,5 Mio. registrierte Domainnamen. Von allen Domains sind derzeit 16,01 Mio. oder 59,3% geparkt, während die bevorstehenden Löschungen aktuell bei 1,58 Mio. Domains oder 5,9% des Gesamtvolumens liegen. Das nachfolgende Ranking, präsentiert von NameStat.org, zeigt die Zuwächse der besten fünf neuen Domainendungen (nTLDs) innerhalb der zurückliegenden sieben Tage.

  1. .icu + 10.484
  2. .work + 2.718
  3. .ooo + 1.673
  4. .fun + 1.552
  5. .site + 746

Bereits feststehende Starttermine (Live-Registrierungen) neuer Domainendungen (nTLDs):

  • .homes (14.01.2019)
  • .inc (07.05.2019)
  • .basketball (15.10.2020)
  • .beauty (voraussichtlich 2019)
  • .book (voraussichtlich 2019)
  • .budapest (voraussichtlich 2019)
  • .buy (voraussichtlich 2019)
  • .coupon (voraussichtlich 2019)
  • .dad (voraussichtlich 2019)
  • .data (voraussichtlich 2019)
  • .day (voraussichtlich 2019)
  • .deal (voraussichtlich 2019)
  • .diy (voraussichtlich 2019)
  • .docs (voraussichtlich 2019)
  • .drive (voraussichtlich 2019)
  • .eat (voraussichtlich 2019)
  • .fly (voraussichtlich 2019)
  • .forum (voraussichtlich 2019)
  • .free (voraussichtlich 2019)
  • .gay (voraussichtlich 2019)
  • .here (voraussichtlich 2019)
  • .hot (voraussichtlich 2019)
  • .hotel / .hotels (voraussichtlich 2019)
  • .ing (voraussichtlich 2019)
  • .joy (voraussichtlich 2019)
  • .kid (voraussichtlich 2019)
  • .like (voraussichtlich 2019)
  • .living (voraussichtlich 2019)
  • .Madrid (voraussichtlich 2019)
  • .map (voraussichtlich 2019)
  • .med (voraussichtlich 2019)
  • .meme (voraussichtlich 2019)
  • .mobile (voraussichtlich 2019)
  • .music (voraussichtlich 2019)
  • .new (voraussichtlich 2019)
  • .now (voraussichtlich 2019)
  • .phone (voraussichtlich 2019)
  • .ping (voraussichtlich 2019)
  • .play (voraussichtlich 2019)
  • .room (voraussichtlich 2019)
  • .search (voraussichtlich 2019)
  • .secure (voraussichtlich 2019)
  • .talk (voraussichtlich 2019)
  • .web (voraussichtlich 2019)
  • .you (voraussichtlich 2019)
  • .zip (voraussichtlich 2019)

 

Anmerkung: Dieser Domainhandelsbericht basiert auf öffentlich gemachten Domainverkäufen und stellt keine vollständige Übersicht des Domainmarktes dar. Er dient viel mehr der Orientierung und als Informationsquelle für Domainenthusiasten und solche, die es werden wollen. Da bei vielen Domaintransaktionen jegliche Vertragsdetails geheim gehalten werden, ist es unmöglich eine vollständige Verkaufsliste zu erstellen. Als Quellen für diesen Bericht dienten: DNJournal / Domain-Recht.de / Flippa.com / NameJet.com / SEDO / TLDWatch sowie eigene Recherchen.