ccTLDDomainhandelDomaininvestDomainmarketingDomainnewsDomainverkaufgeoTLDgTLDnTLDOnline-Shopping

Domainhandel – 26.03.-01.04.2018

Das Handelsvolumen lag auch im zurückliegenden Zeitraum auf einem niedrigen Niveau. Preislich dagegen ging es leicht aufwärts und so verfehlte Handle.com mit US$ 96.100,- nur denkbar knapp ein sechsstelliges Ergebnis. Im Verlauf belegten weitere .coms die Plätze zwei bis vier, bevor der erste non-.com Domainverkauf Einzug hielt. Waren es in den vergangenen Wochen jeweils die Länderendungen (ccTLDs), die sich als Bestes vom Rest feilboten, überraschte diesmal ML.net mit US$ 24.500,-, während ein weiterer Oldie mit Outlier.org für US$ 5.600,- seine beste Transaktion publik machte. Die ccTLDs wurden von einem indischen Doppel angeführt und zogen mit dem besseren Verkauf, WeBank.in zu US$ 17.500,-, auch in die Top 10 der Woche ein. Die deutsche Endung legte im Vergleich zum letzten Mal eine Osterpause ein und konnte insgesamt nur vier Transaktionen öffentlich machen, die alle auf einem Preisniveau lagen und Leblanc.de für US$ 3.548,- als besten Verkauf hervorbrachte. Nach nur einem Domainverkauf im letzten Bericht präsentierten die neuen Domainendungen (nTLDs) diesmal derer zwei und erzielten mit FC.Group für US$ 10.000,- immerhin ein fünfstelliges Ergebnis. In dieser Woche konnten die jeweiligen Rubrikgewinner nur hintere Plätze in den vorläufigen Jahresbestenlisten erobern.

Top 10 Domainverkäufe aller TLDs im Berichtszeitraum

  1. Handle.com – US$ 96.100,- (ca. € 77.500,-)
  2. BEY.com – US$ 31.000,- (ca. € 25.000,-)
  3. Optimization.com – US$ 27.700,- (ca. € 22.339,-)
  4. WholesomeChild.com – US$ 24.888,- (ca. € 20.071,-)
  5. ML.net – US$ 24.500,- (ca. € 19.758,-)
  6. 628888.com – US$ 22.301,- (ca. € 17.985,-)
  7. RealEstateMarket.com – US$ 20.200,- (ca. € 16.290,-)
  8. WeBank.in – US$ 17.500,- (ca. € 14.113,-)
  9. HUV.com – US$ 16.100,- (ca. € 12.984,-)
  10. HawaiianIslands.com – US$ 15.000,- (ca. € 12.097,-)

Top 5 Domainverkäufe der ccTLDs im Berichtszeitraum

  1. WeBank.in – US$ 17.500,- (ca. € 14.113,-)
  2. GoMo.in – US$ 9.500,- (ca. € 7.661,-)
  3. Campings.no – US$ 6.450,- (ca. € 5.202,-)
  4. Filme.to – US$ 6.156,- (ca. € 4.965,-)
  5. NatGo.ca – US$ 6.000,- (ca. € 4.839,-)

Weitere nicht aufgeführte Verkäufe mit deutscher Endung (.de) lauteten: Leblanc.de (US$ 3.548,-), Jaas.de / Vorsorge24.de / WhiteBites.de (US$ 3.225,-)



Top 5 der alten non-.com generischen Endungen im Berichtszeitraum

  1. ML.net – US$ 24.500,- (ca. € 19.758,-)
  2. 6969.net – US$ 6.210,- (ca. € 5.008,-)
  3. Outlier.org – US$ 5.600,- (ca. € 4.516,-)
  4. POA.net – US$ 5.200,- (ca. € 4.194,-)
  5. 4G.org – US$ 3.200,- (ca. € 2.581,-)

Top 5 der neuen Domainendungen (nTLDs) im Berichtszeitraum

  1. FC.Group – US$ 10.000,- (ca. € 8.065,-)
  2. Blockchain.Academy – US$ 3.388,- (ca. € 2.732,-)
  3. – US$ 0,- (ca. € 0,-)
  4. – US$ 0,- (ca. € 0,-)
  5. – US$ 0,- (ca. € 0,-)

1,24 US$ = € 1,00

Mit heutigem Stand sind 1.229 neue Domainendungen delegiert und sorgen zusammen für 23,22 Mio. registrierte Domainnamen. Von allen Domains sind derzeit 12,59 Mio. oder 54,3% geparkt, während die bevorstehenden Löschungen aktuell bei 1,77 Mio. Domains oder 7,6% des Gesamtvolumens liegen. Das nachfolgende Ranking, präsentiert von NameStat.org, zeigt die Zuwächse der besten fünf neuen Domainendungen (nTLDs) innerhalb der zurückliegenden sieben Tage.

  1. .online + 2.271
  2. .work + 1.315
  3. .stream + 766
  4. .top + 756
  5. .site + 610

Nachfolgend die bereits feststehenden Starttermine der Live-Registrierungen neuer Domainendungen (nTLDs):

  • .app (08.05.2018)
  • .mail (voraussichtlich 2018)
  • .new (voraussichtlich 2018)
  • .page (voraussichtlich 2018)
  • .web (voraussichtlich 2018)

 

Anmerkung: Dieser Domainhandelsbericht basiert auf öffentlich gemachten Domainverkäufen und stellt keine vollständige Übersicht des Domainmarktes dar. Er dient viel mehr der Orientierung und als Informationsquelle für Domainenthusiasten und solche, die es werden wollen. Da bei vielen Domaintransaktionen jegliche Vertragsdetails geheim gehalten werden, ist es unmöglich eine vollständige Verkaufsliste zu erstellen. Als Quellen für diesen Bericht dienten: DNJournal / Domain-Recht.de / Flippa.com / NameJet.com / SEDO / TLDWatch sowie eigene Recherchen.