BrandingccTLDDomainhandelDomaininvestDomainsDomainverkaufeCommercegeoTLDgTLDMobilnTLDSmartPhoneStartUp

Domainhandel – 15.-21.01.2018

Balsam für die in den letzten Monaten doch massiv geschundenen neuen Domainendungen (nTLDs), brachte die zurückliegende Handelswoche hervor. Im Sport würde man so etwas als All-Time-High bezeichnen, was Donuts in der vergangenen Woche veröffentlichte. Für sage und schreibe eine halbe Million US$ wurde Home.Loans verkauft und dient damit ab sofort als Portal für Hausfinanzierungen. Die Domainer waren immer noch mit Staunen beschäftigt, als einen Tag später Brandaisy die nächste Rakete zündete und die Transaktion von The.Club für US$ 300.000,- publik machte. Die folgenden drei Platzierungen gingen dann an die überraschten .coms, die mit CAN.com für US$ 155.000,- aber auch noch ein sechsstelliges Ergebnis zustande brachten. Die zweite Hälfte der Top 10 wurde von den Länderendungen (ccTLDs) bestimmt, ein Trio, angeführt von Rival.co mit US$ 30.000,-, belegte die Plätze sechs bis acht. Erfreulicherweise schaffte es auch die deutsche Endung gleich zweimal in die Bestenliste und bot Pens.de für US$ 29.438,- als Topverkauf feil. Bei insgesamt weniger Transaktionen als in der Vorwoche, waren es die sonstigen generischen non-.com Endungen, die mit nur 12 veröffentlichten Domainverkäufen das geringste Volumen aufwiesen. Im Schatten der beiden Blockbuster-Verkäufe, mühten sich die alten Domainendungen Anschluss zu halten, doch mehr als ein vierstelliger Erlös für Populace.org sprang nicht heraus. Während Base.info noch akzeptable US$ 5.000,- erzielte, war der einzige .net-Verkauf mit BitCare.net nur noch US$ 2.500,- wert. Fast logisch und doch erwähnenswert, dass diese Handelswoche die noch junge, vorläufige Jahresbestenliste erheblich durcheinander wirbelte.

Top 10 Domainverkäufe aller TLDs im Berichtszeitraum

  1. Home.Loans – US$ 500.000,- (ca. € 403.226,-)
  2. The.Club – US$ 300.000,- (ca. € 241.936,-)
  3. CAN.com – US$ 155.000,- (ca. € 125.000,-)
  4. Orbs.com – US$ 50.000,- (ca. € 40.323,-)
  5. FinChain.com – US$ 40.000,- (ca. € 32.258,-)
  6. Rival.co – US$ 30.000,- (ca. € 24.194,-)
  7. Pens.de – US$ 29.438,- (ca. € 23.740,-)
  8. PayBit.de – US$ 28.520,- (ca. € 23.000,-)
  9. Quini6.com – US$ 25.000,- (ca. € 20.161,-)
  10. RippleChain.com – US$ 18.995,- (ca. € 15.319,-)

Top 5 Domainverkäufe der ccTLDs im Berichtszeitraum

  1. Rival.co – US$ 30.000,- (ca. € 24.194,-)
  2. Pens.de – US$ 29.438,- (ca. € 23.740,-)
  3. PayBit.de – US$ 28.520,- (ca. € 23.000,-)
  4. SexKontakt.de – US$ 18.600,- (ca. € 15.000,-)
  5. Range.co – US$ 18.000,- (ca. € 14.516,-)

Weitere nicht aufgeführte Verkäufe mit deutscher Endung (.de) lauteten: Sousvide.de (US$ 9.300,-), EVB-Nummer.de (US$ 4.837,-), Stressmedizin-Muenchen.de (US$ 3.844,-), AIK.de / Preisatlas.de (US$ 3.720,-)


Top 5 der alten non-.com generischen Endungen im Berichtszeitraum

  1. Populace.org – US$ 9.950,- (ca. € 8.024,-)
  2. Anwang.org – US$ 6.199,- (ca. € 4.999,-)
  3. Base.info – US$ 5.000,- (ca. € 4.032,-)
  4. BTN.org – US$ 4.995,- (ca. € 4.028,-)
  5. Bukkake.org – US$ 4.970,- (ca. € 4.008,-)

Top 5 der neuen Domainendungen (nTLDs) im Berichtszeitraum

  1. Home.Loans – US$ 500.000,- (ca. € 403.226,-)
  2. The.Club – US$ 300.000,- (ca. € 241.936,-)
  3. VR.Berlin – US$ 7.428,- (ca. € 5.990,-)
  4. – US$ 0,- (ca. € 0,-)
  5. – US$ 0,- (ca. € 0,-)

1,24 US$ = € 1,00

Mit heutigem Stand liegt die Zahl der delegierten neuen Domainendungen bei 1.228, die zusammen für 23,17 Mio. registrierte Domainnamen stehen, wovon 13,05 Mio. oder 56,3% geparkt sind. Das nachfolgende Ranking, präsentiert von NameStat.org, zeigt die Zuwächse der besten fünf neuen Domainendungen (nTLDs) innerhalb der zurückliegenden sieben Tage.

  1. .top + 7.785
  2. .club + 7.487
  3. .work + 524
  4. .download + 515
  5. .gdn + 486

Aktuell liegen keine weiteren Starttermine für Live-Registrierungen neuer Domainendungen (nTLDs) vor:

  • .app (voraussichtlich 2018)
  • .mail (voraussichtlich 2018)
  • .new (voraussichtlich 2018)
  • .page (voraussichtlich 2018)
  • .web (voraussichtlich 2018)

 

Anmerkung: Dieser Domainhandelsbericht basiert auf öffentlich gemachten Domainverkäufen und stellt keine vollständige Übersicht des Domainmarktes dar. Er dient viel mehr der Orientierung und als Informationsquelle für Domainenthusiasten und solche, die es werden wollen. Da bei vielen Domaintransaktionen jegliche Vertragsdetails geheim gehalten werden, ist es unmöglich eine vollständige Verkaufsliste zu erstellen. Als Quellen für diesen Bericht dienten: DNJournal / Domain-Recht.de / Flippa.com / NameJet.com / SEDO / TLDWatch sowie eigene Recherchen.