BrandingccTLDDomainentwicklungDomainhandelDomainingDomaininvestDomainnewsDomainsDomainverkaufgeoTLDgTLDJobsnTLDSEO

Domainhandel – 11.-17.09.2017

Der zurückliegende Handelszeitraum wurde maßgeblich durch Uniregistry beeinflusst, die mit der Offenlegung ihrer Verkaufsaktivitäten in den ersten acht Monaten dieses Jahres, eine wahre Flut an Domainverkäufen in den Markt spülten. In weit mehr als 3.500 veröffentlichten Transaktionen wurden dabei über US$ 29 Millionen umgesetzt und reichlich Bewegung in die Jahresbestenlisten gebracht. Als beste Transaktion erwies sich letztendlich Kombucha.com für US$ 200.000,-. Dahinter folgten fünf weitere Domainverkäufe im sechsstelligen Bereich. Klar auch, dass bei einer derart umfangreichen Massenveröffentlichung, die Wochenbestenliste ausschließlich von den .coms besetzt war. Die sonstigen generischen non-.com Endungen konnten sich diesmal klar gegen die Länderendungen (ccTLDs) durchsetzen und hatten in Odds.net (US$ 70.000,-), Plant.org (US$ 35.000,-) sowie Shop.Link (US$ 25.000,-) ihre jeweils besten Ergebnisse. Die Länderendungen konnten sich dagegen nicht so recht in Szene setzen und boten AutoLoan.ca für US$ 29.000,- als besten Verkauf an. Auch die deutsche Endung konnte ihren Höhenflug aus dem letzten Bericht leider nicht fortsetzen, für Tejos.de reichte es nur zu bescheidenen US$ 4.463,-.

Top 10 Domainverkäufe aller TLDs im Berichtszeitraum

  1. Kombucha.com – US$ 200.000,- (ca. € 168.067,-)
  2. Squeeze.com – US$ 150.000,- (ca. € 126.050,-)
  3. Hebe.com – US$ 125.000,- (ca. € 105.042,-)
  4. MasterPlan.com – US$ 117.650,- (ca. € 98.866,-)
  5. RRA.com / UsedCarsForSale.com – US$ 100.000,- (ca. € 84.034,-)
  6. Andes.com – US$ 87.000,- (ca. € 73.109,-)
  7. NextFoods.com – US$ 80.000,- (ca. € 67.229,-)
  8. Cozmo.com – US$ 77.800,- (ca. € 65.378,-)
  9. Nant.com – US$ 74.000,- (ca. € 62.185,-)
  10. FreeMen.com – US$ 72.000,- (ca. € 60.504,-)

Top 5 Domainverkäufe der ccTLDs im Berichtszeitraum

  1. AutoLoan.ca – US$ 29.000,- (ca. € 24.370,-)
  2. Native.co.uk – US$ 24.000,- (ca. € 20.168,-)
  3. Triangle.ca – US$ 15.000,- (ca. € 12.605,-)
  4. Kaizin.co.uk – US$ 14.000,- (ca. € 11.765,-)
  5. Iliad.it – US$ 13.090,- (ca. € 11.000,-)

Weitere nicht aufgeführte Verkäufe mit deutscher Endung (.de) lauteten: Tejos.de (US$ 4.463,-), Xara.de (US$ 3.737,-), Profity.de (US$ 2.380,-), eSportsBetting.de (US$ 2.000,-)





Top 5 der alten non-.com generischen Endungen im Berichtszeitraum

  1. Odds.net – US$ 70.000,- (ca. € 58.824,-)
  2. Juegos.net – US$ 60.000,- (ca. € 50.420,-)
  3. Juice.net – US$ 40.000,- (ca. € 33.613,-)
  4. Plant.org – US$ 35.000,- (ca. € 29.412,-)
  5. Stripe.net – US$ 30.000,- (ca. € 25.210,-)

Top 5 der neuen Domainendungen (nTLDs) im Berichtszeitraum

  1. Shop.Link – US$ 25.000,- (ca. € 21.008,-)
  2. Star.House – US$ 24.980,- (ca. € 20.992,-)
  3. V.Photo – US$ 15.000,- (ca. € 12.605,-)
  4. our.Place – US$ 10.000,- (ca. € 8.403,-)
  5. Bitcoin.Network – US$ 9.000,- (ca. € 7.563,-)

1,19 US$ = € 1,00

Mit heutigem Stand liegt die Zahl der delegierten neuen Domainendungen bei 1.226, die zusammen für 23,32 Mio. registrierte Domainnamen stehen, wovon 13,68 Mio. oder 58,7% aktuell geparkt sind. Das nachfolgende Ranking, präsentiert von NameStat.org, zeigt die Top 5 der am stärksten wachsenden neuen Domainendungen (nTLDs) innerhalb der zurückliegenden 7 Tage.

  1. .ltd + 5.601
  2. .shop + 4.894
  3. .xin + 4.607
  4. .xyz + 1.588
  5. .review + 1.056

Die folgenden Starttermine für die nächsten Live-Registrierungen neuer Domainendungen (nTLDs) stehen bereits fest:

 

Anmerkung: Dieser Domainhandelsbericht basiert auf öffentlich gemachten Domainverkäufen und stellt keine vollständige Übersicht des Domainmarktes dar. Er dient viel mehr als Orientierung und Informationsquelle für Domainenthusiasten und solche, die es werden wollen. Da bei vielen Domaintransaktionen jegliche Vertragsdetails geheim gehalten werden, ist es unmöglich eine vollständige Verkaufsliste zu erstellen. Als Quellen für diesen Bericht dienten: SEDO / DNJournal / Domain-Recht.de / TLDWatch sowie eigene Recherchen.